DIE SPANNUNG STEIGT IM UNIVERSOOM – KLASSENTREFFEN STEHT AN.

September 2017 – SWINGOLF IN BERGRADE.

02.09.2017 :: Es ist wieder so weit. Sonntag geht´s zum Golfen. Wir treffen uns planmäßig am Sonntag, 3. September 2017 um 15:00 Uhr in Bergrade. Wir starten mit Kaffee und Kuchen, spielen dann eine Runde und schließen mit einem Imbiss ab. Holger schätzt, dass die Veranstaltung bis 19:30 Uhr dauern wird. Für Eisfreaks besteht dann noch die Chance in Ratzeburg bei EIS PELZ ein Dessert einzunehmen. Es wird nach neuer Regelung nicht gegrillt, und wenn überhaupt erst ab 20 Personen. Holger hat schon Flammkuchen und Currywurst getestet; beides war gut bekömmlich. Hier der Link zur Location

Winningmay OIm1 2015

Die Crew 2015 ohne Klaus & Martina.

13.05.2015 :: Mittlerweile sind fleißig die Bilder gesichtet und die Videos sortiert. Es kann angesehen werden. Nehmt euch mal ein wenig Zeit und laßt alles noch einmal vorüberziehen. Hier der Link zur Event-Galerie.

…immer noch 09.05.2015 :: Wir brauchten keine Alternativen. Wenn Engel reisen… Ein supertoller Tag, wenn nicht der Daumen im Angelhaken gelandet wäre und H. nicht sein Auto mit Schlüssel drin zugemacht hätte. Nun muss er morgen wieder kommen. Nur noch ganz kurz jetzt, gleich ist morgen. Der nächste Termin steht: 2017 bei Holger zum Auenlandgolfen.

Treffen OIm1 2015

Die komplette Crew inklusive Newbie Martin! Ich finde, wir sehen eigentlich alle noch ganz rüstig aus.

09.05.2015 :: Das Wetter heute: Hm. Alternativen sind angebracht? Glaube ich zwar nicht, aber Jürgen hat da mal was rausgesucht.

     
Wikinger Museum, Wikinger Häuser Am Haddebyer Noor 5
24866 Busdorf
04621-813222
Haithabu Cafe    
 
Stadtmuseum Schleswig Friedrichstraße 9–11
24837 Schleswig
04621-936820
Cafe Wikingturm Wikingeck 5, 24837 Schleswig 04621-33040
 
Hafen Schleswig, Siedlung Holm Speicher-Cafe Am Hafen 5 24837 Schleswig 04621-3051184
 
Schloss Gottorf Barockgarten Schlossinsel 1, 24837 Schleswig 04621-813222
Cafe Stampfmühle Stampfmühle 1, 24837 Schleswig 04621-30608443
 
Schleischifffahrt-Wappen von Schleswig SL-Ulsnis-SL, 14:00-17:00 Uhr 04621-23319
 
Königswiesen Schleswig, Aussichtsturm    
Schleswiger Brauerei (Luzifer) Königstr. 27 24837 Schleswig 04621-488213
 
Aussichtsturm    
Globetrotter Lodge, Campfire, Aschberg, Am Aschberg 3, 24358 Ascheffel 04353 998 000 10
 
Winningmay 18:30 Uhr  
     


08.05.2015 :: Das Wetter heute: strahlender Sonnenschein. In Flensburg. Stadtmitte. Das Wetter morgen? Ich weiß nicht. Denkt dran, dass an diesem Wochenende auch Hafengeburtstag in Hamburg ist. Da könnte es auf der A7 um HH rum zu Staus kommen.

06.05.2015 :: Tja, der CountDown läuft, die Ereignisse überschlagen sich und das Treffen steht diese Woche unmittelbar bevor. Eine recht späte Mail erreichte Jürgen dieser Tage. Der Inhalt „... und wenn es Samstag so ein Wetter ist wie heute, was dann? Auffrischung des Lehrganges "Überleben Land / Überleben See"? Auf jeden Fall wird das Wasser noch saukalt sein, wenn jemand unfreiwillig baden geht.... Hoffentlich gehöre ich nicht zu denen, den das passiert..“. Es werden noch Wetten entgegengenommen, wer die geschrieben hat. Ich paddele am Samstag nicht mit, aber nicht aus Furcht vor naß, sondern weil ich meine neuen Augen nicht gefährden möchte. Wenn die Star-OP – wie eigentlich vorgesehen – 14 Tage früher gewesen wäre, hätte ich mich ebenfalls ins Abenteuer „paddel & frier“ stürzen dürfen, aber so… Nun hat Martin meinen Platz im Boot übernommen. Ob ihm eine Wahl blieb?! Das müssen wir Jürgen mal fragen.

Irgendwann 1992 :: Wer kann denn auch all die Daten im Kopf behalten. Zum Nachgucken bin ich zu faul. Aber das waren noch Zeiten. Da war die Welt noch in Ordnung. War sie? Na ja, Frauen leben von der Erinnerung und Männer vom Vergessen. Der „Retro-Look“ ist der Aufnahmetechnik geschuldet. Das ist kein Bug, das gehört so.

13.04.2015 :: So langsam habe ich den Überblick verloren. Da stellt sich – wahrscheinlich nicht nur mir – die Frage, ob ich ihn jemals wirklich hatte?! Aber so lange Jürgen das Ganze im Auge behält, ist alles im grünen Bereich. Er macht das wirklich super. Das einzige, was ich gewiss weiss ist… alle wollen Schnitzel. Außer Ingrid. Die möchte Rouladen. Ist wohl auch besser so. Wir sind wohl 10 Teilnehmer, davon 8 Paddler. Michael ist in Berlin… war er eigentlich jemals dabei? Rainer hat dann wahrscheinlich gerade eine Knie-OP überstanden. Tja und ich kriege neue Augen. Denke aber, bis dahin den Durchblick wieder zu haben. Es bleibt spannend.

23.03.2015 :: Walter hat sich ebenfalls dazugesellt. So ein Männerdings auf Malle scheint ja Spaß zu bringen. Und dann noch „send from my iPhone.“… ANGEBER! Irgendwie muss ich mir was anderes überlegen. Wir kriegen langsam Platzprobleme, wenn die jetzt alle auf´m Liegestuhl posieren. So, noch ein letztes Gläschen, dann ist Kinderbettzeit. Irgendjemand muss ja das Bruttosozialprodukt steigern und arbeiten gehen.



21.03.2015 :: Tom hat sich jetzt zu uns gesellt; allerdings lediglich rein optisch. Leider hat er keine Zeit, mitzumachen. Nun ja, jeder muss seine Prioritäten so setzen, wie er´s gerne hätte. Was ist eigentlich mit „unseren“ bayerischen Teilnehmern? Bevor´s hier zu voll wird… das sollte doch eine Überlegung wert sein. Aber noch ist ja genügend genug Zeit. Jürgen habe ich offenbar in arge Bedrängnis gebracht, denn eigentlich hatte er nicht wirklich angeregt, dass ihr ein Foto schicken solltet. War doch aber ein tolle Idee von mir oder? Und wie ihr seht, macht er ausgesprochen gute Miene zu meinem bösen Spiel. Hm – „Was bleibt ihm anderes übrig?“, höre ich Ingrid sagen. Ein weiterer Geselle hat sich hinzugesellt. 10 kleine Negerlein… Na, geht doch!

Neulich entdeckt: Sabine. Bilder im Frida-Kahlo-Stil; der Link für die Banausen. Oliver bat mich, noch einen Link zu seiner Kahlo-Page hinzuzufügen. Aber gerne doch. Und noch´n Gedicht: Kay.

Ein kleines Schmankerl von Kluso :: Seltsam, dass es Witze zum Klassentreffen gibt. 20 Jahre nach dem Abi planen A und B das Klassentreffen. "Und wo gehen wir hin?" fragt A, "Ach, gehn wir nach Fruerlund, die haben da so ´ne neue hübsche Bedienung." Soweit so gut. Nächstes Klassentreffen ist 10 Jahre später. "Und was machen wir dieses Mal?" fragt B. "Mal sehen," sagt A, "Auf jeden Fall gehen wir zum Essen nach Fruerlund, die haben einen neuen ambitionierten Koch, und das Bier ist auch edel." Und so geschieht es. 30 Jahre nach dem Abi dieselbe Frage. "Tja, das Wirtshaus in Fruerlund findet wohl jeder und mit dem Rolli kommt man auch bequem rein." meint A. 10 Jahre danach, die meisten schon 70, stellt sich die Frage wiederum. "Und, wo gehen wir dieses mal hin?" "Wir könnten nach Fruerlund gehen, da sind wir noch nie gewesen."



15.03.2015 :: Fein Holger, dass du auch Schnitzel möchtest. Mir dir würde ich dann gerne in einem Boot sitzen. So, wir sind denn schon mal los. Nun liegt es an euch, ebenfalls in die Puschen zu kommen. Hier der Link zu dem, was euch erwartet: Kanus für alle.

Nicht schon wieder – Es ist 2015

Treffen OIm1 2012

Aufwachen! Wir gehen baden?

14.03.2015 :: Na, ich denke mal, dass das nicht der Fall sein wird. Es ist beschlossene Sache, das Paddeln auf der Loiter Au. Die Mails mit dem voraussichtlichen Programmverlauf sind rausgeschickt. Hoffentlich spielt das Wetter mit und wir müssen nicht frieren. Aber das wird sich ja zeigen im Laufe der Zeit.

Mittlerweile sind alle Klarheiten restlos beseitigt und wir – Jürgen und ich – harren geduldig der Rückmeldungen, die da schluckzessive eintrudeln sollten. Es könnt´ ja auch mal was freiwillig kommen. Abzusehen ist, dass Harald mal wieder zum Event getragen werden muss. Es ändert sich aber auch rein gar nichts bei dieser Banausentruppe.

Noch was in eigener Sache. Nicht wundern, wenn einige meiner Mailadressen nicht mehr funktionieren. Mein Provider hat das Zeitliche gesegnet – möge er in Frieden ruhen – und alle meine ursprünglichen Domains sind mit ihm den Bach runter gegangen, weil er der Inhaber war. Möglicherweise werden wir in der Loiter Au fündig – aua. Ernst genug, aber Spaß beiseite. Das Universoom wird jetzt also wieder aufgebaut. Der Urknall fand schon statt und nun müssen die Lurchis sich so langsam weiterentwickeln. „Wir“ arbeiten ohne Unterlass dran.




ARCHIV